Oldtimerrestauration

Beitrag vom Do., 28. Juli 2016
Restauration einer 'Göttin' - ein Citroën D-Modell aus 1969

Sensationeller Scheunen- bzw. Garagenfund!

Wir haben Anfang Juni 2016 eine der legendären und seltenen Göttinen - die 'Grand Dame' des Automobilbaus, ein D-Modell der Baureihe ID20 von Citroën aus dem Jahr 1969 - aufgestöbert und in einer Garage ausgegraben.
1999, im zarten Alter von gerade einmal 30 Jahren, wurde sie dort nach einem durch einen sogenannten 'Profibetrieb' mislungenem und daher abgebrochenen Restaurierungsversuch abgestellt, hat seitdem kein Tageslicht mehr gesehen und ist so langsam in Vergessenheit geraten.
Traurig sieht sie aus, ist über die Jahre etwas heruntergekommen, dezent ein- und angerostet, aber zumindest nahezu komplett - na ja, kein Wunder nach gut 17 Jahren Standzeit.
Wir haben sie ausgegraben und werden sie Stück für Stück zu neuem Leben erwecken.

Unserer Recherchen haben ergeben, dass es sich dabei um ein D-Modell handelt, bei dem in den 80er oder 90er-Jahren einmal eine 'Pallas'-Ausstattung nachgerüstet wurde, d.h. es wurden im Außenbereich die typischen Pallas-Zierteile aufgesetzt und der Innenraum wurde mit einer Lederausstattung einer DS-Pallas-Version aufgehübscht.


Heute, am 27.7.2016, stand die große Reise für die gebrechliche, automobile, alte Dame mit Ihren 47 Jahren an.
Das Wetter hat mitgespielt und so haben wir die 'Göttin', die ID20 von Citroën aus 1969, geborgen..., sorgfältig verzurrt, aufgeladen und nach Hause zu ihren viel jüngeren automobilen 'Enkeln' und 'Urenkeln' gebracht.
Das erste Mal seit 17 Jahren wieder auf der Straße, wenn auch nur huckepack als Mitfahrerin ... aber immerhin konnte sie auf ihrer Anreise den vollen Fahrtwind und viel Sonnenschein genießen!
Nun steht sie bei uns und wartet auf die Reanimation.
'Herzschrittmacher', 'Bypass', Spenderorgane stehen bereit und bald werden wir operieren und dann den 'Defibrillator' zum Einsatz bringen ...

 

29.6.2016 - Update zu unserem neuen Restaurierungsobjekt:
Nach diversen technischen Checks vielen gereinigten und geölten Teilen, getauschten Ölen und Flüssigkeiten und einigen anderen Vorbereitungen ein erster Startversuch - nach 17 Jahren mit dem Citroën ID20 von 1969.
..... die 'Göttin' lebt, sie springt an, grummelt etwas verschlafen, aktiviert ihr hydropneumatisches System und hebt sich selbstständig in den 'Schwebezustand' ...

ein Video zu diesem Startversuch:   https://youtu.be/5b5cOyX45LQ 

.

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Autohaus Radl
Carl-Benz Straße 4
3300 Amstetten

Tel.: 07472 / 68 423 

Mail: office@autohaus-radl.at

Öffnungszeiten 

Verkauf    
Mo. - Fr. 08:00 -  12:00 
  13:00 -  18:00
Sa. 09:00 -  12:00

Werkstätte, Lager, Administration
Mo. - Fr. 07:30 -  12:00
  13:00 -  16:30

Ihr Ansprechpartner

Helmut Radl

Helmut Radl

Geschäftsführer

07472/684 23 72

helmut.radl@autohaus-radl.at

So finden Sie uns

Kartenausschnitt

Ihre Meinung ist uns wichtig

Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um uns von Ihren Erfahrungen mit uns zu berichten. Wir freuen uns über jede konstruktive Rückmeldung, um unseren Service für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zum Feedback-Formular